ATTRAKTIVE GEBRAUCHTE.

BEI UNS FINANZIERT MIT BMW FINANCIAL SERVICES.

Stimmig bis ins letzte Detail – das sind die Finanzierungslösungen von BMW Financial Services. Individuell auf Sie abgestimmt, mit höchster Flexibilität und Freiheit. Denn Sie bestimmen, wie Sie am besten ans Ziel kommen.

Bei unseren Finanzierungslösungen finden Sie bestimmt auch ein Angebot, das zu Ihnen passt. Individuell auf Sie abgestimmt, mit höchster Flexibilität und Freiheit. Sie werden schnell merken, dass der Weg zu Ihrem Wunsch BMW gar nicht umständlich ist. Mit BMW Financial Services kommen Sie direkt ans Ziel. Denn warum kompliziert, wenn es so einfach sein kann.

Vorteile der Basis-Finanzierung

Die Basis-Finanzierung läuft exakt nach Ihren Vorstellungen. Bereits bei Vertragsbeginn legen Sie die Höhe der monatlichen Raten über die Laufzeit und eine mögliche aber nicht zwingende Anzahlung fest. Durch einen festen Zinssatz bleiben die Kosten immer planbar. Für eine begeisternde Laufkultur – beim Fahren und bei der Finanzierung.

  • Erhalt Ihrer Liquidität, Sie können in andere Dinge investieren
  • Fester Zinssatz über die gesamte Laufzeit
  • Individuelle Anzahlung nach Wunsch
  • Nach Ende der Laufzeit gehört das Fahrzeug Ihnen

Vorteile der Ziel-Finanzierung

Bei der Ziel-Finanzierung zahlen Sie als monatliche Rate die Zinsen des Darlehens und nur einen geringen Tilgungsanteil. Die Höhe dieser Raten errechnet sich über eine mögliche Anzahlung und über die Vertragslaufzeit. Am Ende der Laufzeit können Sie wählen, ob Sie die Schlussrate für Ihr Fahrzeug ablösen möchten oder lieber auf eine Anschlussfinanzierung umsteigen.

  • Erhalt Ihrer Liquidität, Sie können in andere Dinge investieren
  • Fester Zinssatz über die gesamte Laufzeit
  • Individuelle Anzahlung nach Wunsch
  • Anschlussfinanzierung möglich

Optionale Versicherungen zu Ihrer Finanzierung.

Lenkt ein, wenn es nicht nach Plan läuft: die Ratenschutzversicherung

Die Ratenschutzversicherung ist wie ein Safety Car, das zum Einsatz kommt, wenn persönliche Umstände die Liquidität einengen und die Weiterzahlung der Finanzierungsraten erschweren. Zum Beispiel Arbeitsunfähigkeit** durch Krankheit, Unfall oder Invalidität. In diesen Fällen übernimmt die Ratenschutzversicherung die laufenden Finanzierungsraten ab dem 43. Tag*** nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit. Und auch im Todesfall deckt sie die noch ausstehenden Raten ab. Bei wahlweisem Abschluss der Versicherung gegen Arbeitslosigkeit werden die Finanzierungsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit** übernommen. Ist die versicherte Person zum Zeitpunkt des Anspruchs kein Arbeitnehmer oder Selbständiger, so besteht alternativ zur Arbeitslosigkeitsversicherung Schutz gegen schwere Krankheiten***.

Mit Rückendeckung ins Rennen: Shortfall GAP Versicherung und Kaufpreisschutz 20 Plus.

Die Shortfall GAP Versicherung* ersetzt die bestehende Restforderung aus der Differenz zwischen dem Ablösewert der Finanzierung am Tag des Schadens und Wiederbeschaffungswert bei Entwendung oder einem wirtschaftlichen Totalschaden***. Der Kaufpreisschutz 20 Plus* leistet bei Totalverlust pauschal 20 % des ursprünglich geleisteten Kaufpreises gemäß Rechnung***.

* Vertragspartner sind die Deutsche Lebensversicherungs-AG (DLV, An den Treptowers 3, 12435 Berlin) und die Allianz Versicherungs-AG (AZV, Königinstraße 28, 80802 München), Unternehmen der Allianz Gruppe. Die DLV ist Risikoträger für die Risiken Tod und Arbeitsunfähigkeit. Die AZV ist Risikoträger für das Risiko Arbeitslosigkeit mit alternativem Schutz gegen Schwere Krankheiten sowie für die Shortfall GAP Versicherung und den Kaufpreisschutz 20 Plus.
** Ausgenommen die Schlussrate bei der Zielfinanzierung.
*** Maßgeblich sind jeweils die wichtigsten Bestimmungen für die Versicherung.

zurück